Geschichte

Die Anfänge der Robert Huber AG gehen auf das Jahr 1921 zurück, als der Onkel von Robert Huber in Villmergen Fahrräder und Motorfahrzeuge verkaufte und reparierte. Der Grundstein für die heute fast 50-jährige Partnerschaft mit Mercedes-Benz wurde erst einige Jahrzehnte später gelegt. Seit 1968 ist die Robert Huber AG autorisierter Vertriebs- und Servicepartner von Mercedes-Benz Personenwagen. Eine wegweisende Intensivierung der erfolgreichen Partnerschaft erfolgte 1995, als die Robert Huber AG die Regionalvertretung für Mercedes-Benz Transporter übernahm. 1996 folgte die Firmenübernahme durch Philipp Zumstein, der die Robert Huber AG durch eine Ära des Wachstums geführt hat. Zwischen 1998 und 2011 akquirierte die Robert Huber AG drei Garagen, ein Karosserie- und Lackcenter und baute sein hauseigenes Reifenhotel in Hendschiken auf. 2016 übergab Philipp Zumstein die operative Leitung des Familienunternehmens seinen Söhnen, welche im Januar 2017 das Unternehmensportfolio der Robert Huber AG durch das Mercedes-Benz Occasions-Center in Hunzenschwil erweitert haben.